Getrieben vom Leistungsgedanken

Getrieben vom Leistungsgedanken

Die Gefahr des Leistungsgedankens: Zwischen Systemwert und Selbstwert

Wer kennt es nicht? Höher, schneller, weiter. Doch warum ist das so? Hast du dich schon einmal gefragt, ob es dir guttut und ob du dich dabei wohlfühlst?

„Die Gesellschaft verlangt von uns, dass wir funktionieren, ohne zu fragen, ob es uns dabei gutgeht.“

Erich Fromm

Ich hatte meinen Burnout, meinen Absturz. Ich kam an einen Punkt, an dem ich nicht mehr weiter konnte. Warum ist das überhaupt passiert? Als Menschen haben wir eigentlich genug Mechanismen, die uns davor schützen sollten. Wie kann es also sein, dass die Gesellschaft scheinbar auf die Klippe zufährt und abstürzt? Es gibt doch genug Mechanismen. Das Beispiel mit der Gesellschaft ist nur ein Beispiel, aber im Grunde ist es in vielen Bereichen so. In meinen Geschichten habe ich bereits über dieses Thema gesprochen und möchte erklären, warum der Leistungsgedanke an sich wichtig ist, aber auch warum er für dich persönlich so gefährlich sein kann.

Vielleicht hast du meine Geschichten verfolgt, in denen es um das Thema Selbstwert und Systemwert ging. Das ist ein Thema, über das ich mittlerweile sehr oft spreche. Wir werden in ein System geboren, und in diesem System sind wir nur dann dienlich, wenn wir dem System entsprechen. Das bedeutet, dass wir gut funktionieren, zuverlässig und pünktlich sind, gute Noten haben, effizient sind und uns förmlich für das Ziel des Systems aufopfern. Wir sollen an das Ziel des Systems glauben, zum Beispiel den Arbeitgeber unterstützen, mehr Gewinn einzubringen, leistungsfähiger und orientierungsfähiger zu sein und auf dem Markt erfolgreicher zu sein. Kurz gesagt, wir werden dazu konditioniert, uns dem System aufzuopfern, um voranzukommen. An sich ist das ja kein schlechter Gedanke, dass die Wirtschaft wächst und der Markt bestehen bleibt, dass es Vielfalt gibt und der Mittelstand florieren kann. Aber wohin führt das? Es führt dazu, dass wir das Thema „Selbst“ immer weiter in den Hintergrund stellen: Selbstliebe, Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen. Diese Themen werden vernachlässigt.

„Die Zeit, die wir uns selbst schenken, ist die wichtigste Zeit, die wir haben.“

Leo Buscaglia

Die Bedeutung der aktuellen Fürsorge für eine nachhaltige Verbindung

Stell dir vor, du hast eine Pflanze in deinem Zimmer, um die du dich nicht kümmerst. Du gießt sie nur abends und sagst, dass du dich morgen darum kümmerst. Wird sie lange überleben? Oder denke an deine Katze oder deinen Hund oder vielleicht hast du Kinder. Was ist, wenn du dir selbst sagst: „Ich kümmere mich später darum, jetzt habe ich keine Zeit“?

Tipps zur sofortigen Umsetzung:

  • Reflektiere regelmäßig: Nimm dir Zeit, um darüber nachzudenken, ob der ständige Drang nach Höher, schneller, weiter wirklich zu deinem Wohlbefinden beiträgt.
  • Achte auf deine Grenzen: Lerne, Nein zu sagen und setze klare Prioritäten, um dich vor Überlastung zu schützen.
  • Pflege deine Selbstverbindung: Nimm dir bewusst Zeit für Selbstfürsorge, Selbstreflexion und den Aufbau von Selbstvertrauen.
  • Finde Balance: Suche nach einem Gleichgewicht zwischen den Anforderungen des Systems und deinen persönlichen Bedürfnissen. Priorisiere auch Aspekte wie Selbstliebe und Selbstwert.
  • Kümmere dich um deine Beziehungen: Investiere in die Pflege wichtiger Beziehungen zu Menschen und sei präsent, um die Verbindung nicht zu vernachlässigen.

Erlebe diesen Artikel als Podcast!

Dieser Artikel entspringt meiner Podcastfolge ‚FOLGE #96 – Getrieben vom Leistungsgedanken‘ aus meinem Podcast ‚ERKENNEN ERINNERN ERLEBEN – Der Weg zu dir selbst‘. Wenn du dir die Audiodatei anhören möchtest, folge dem Link zur Podcastfolge und begib dich auf eine inspirierende Reise.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Dieser Artikel kann dich zur Leichtigkeit des Nachdenkens anregen und dir neue Perspektiven aufzeigen, um neue Erkenntnisse zu gewinnen. Teile gerne deine Gedanken und Perspektiven in den Kommentaren, um andere zu inspirieren. Gemeinsam können wir diese inspirierende Diskussion weiterführen und anderen dabei helfen, ihre eigene Wirklichkeit zu gestalten.

Liebe Grüße
soulfam

soulfam
Unbeschwerte Kindheit durch bedingungslose Liebe

Wir haben die Vision, ein erfülltes und authentisches Familienleben zu gestalten, das über traditionelle Rollenbilder und gesellschaftliche Tabus hinausgeht, indem wir Elternschaft und Beziehungen auf neue Weise definieren und Familien in ihrer Vielfalt akzeptieren und unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert